die Aussteller
 
Home
 
Künstler
Aktuelle Ausstellung
Programm
Die Galerie mit  dem roten Punkt
St.Alban-Vorstadt 57, 4052 Base
l
 

zurück
 

Oliver Reigber


Oliver Reigber wurde 1964 im kolumbianischen Kali geboren. Als Jurist und Rückversicherungsfachmann ging er in die USA, heiratete dort. Aufgrund eines Sportunfalls und der dadurch verursachten Lähmung wurde er wenige Wochen nach seinem Umzug in die Schweiz jäh aus dem Berufsleben gerissen. Heute ist er auf den Rollstuhl angewiesen und kann als Folge einer Hirnverletzung nicht mehr auf seinem alten Beruf arbeiten. Seit 2007 ist er in der Kreativwerkstatt.


 

Oliver Reigber begann nach sinem Unfall zu zeichnen, autobiografische Bildergeschichten mit Sprechblasen im Stil von Comics, die zu Büchern gebunden wurden. Was mit der Aufarbeitung seines Lebens begann, fand, zeichnerisch gereift, seinen Weg in die Umsetzung des Dürrenmattklassikers „Der Besuch der alten Dame“. Geschickt wendet er das Mittel der Rückblende an. Die scheinbare Naivität seiner Zeichnungen wird durch einen drastischen Realismus durchbrochen, der sich etwa in der Entmannung von Koby und Loby zeigt. Seine Farbstiftzeichnungen sind mit liebevoller Detailtreue und in intensiver Farbigkeit gezeichnet. Reigber widmet sich mit grosser Ausdauer scheinbar belanglosen Details wie Pflästerungen oder anderen Strukturen. Die Dichte des Farbauftrags verleiht seinen Bildern Plastizität. Oliver Reigber hat ein feines Gespür für optische Dramaturgie und seine Bildgeschichten berühren den Betrachter unmittelbar. Die Betrachterperspektive entspricht oft dem Blick eines Rollstuhlfahrers, so dass Reigbers Lebenssituation sich in seinen Bildern indirekt spiegelt.